Update Geldwäsche für Leasing- & Factoringinstitute

Ihr Programm im Überblick 

Geldwäscheprävention - der risikobasierte Ansatz 

  • Unterschied Banken- und Finanzdienstleister: Factoring & Leasing 

Erscheinungsformen von Geldwäsche, Terrorfinanzierung und Finanzbetrug 

  • Organisations- und Kundensorgfaltspflichten
  • Der Kundenannahmeprozess/Know-Your-Customer
  • Umgang mit verdächtigen Kunden und Konten
  • Die Notwendigkeit einer umfassenden Gefährdungsanalyse
  • Erstattung einer Verdachtsmeldung/BaFin-Rundschreiben
     

Überblick über die Novellierungsschwerpunkte der
4. EU-Geldwäsche-Richtlinie und EU-Geldtransfer-Verordnung

  • Aktuelles zu den Sorgfaltspflichten z. B. verstärkte Sorgfaltspflichten bei PEPs
  • Videoidentifizierungen als sinnvolle und kostengünstige Alternative zum Post-Ident-Verfahren
  • Hilfestellung durch aktuelle Auslegungs- und Anwendungshinweise der DK
  • Der wirtschaftlich Berechtigte (Erkundigungs- und Nachforschungspflichten der Verpflichteten) mit Fallbeispielen

 

Sicherungsmaßnahmen zur Abwehr von Betrug und sonstigen strafbaren Handlungen
Gefährdungsanalyse

  • Aufbau und Gliederung
  • Datenherkunft und -validierung
  • Verzahnung von AML, Fraud, Compliance
  • Gefährdungsanalyse als Basis für den Jahresbericht
     

Effizienz

  • Organisatorische Anbindung an und Zusammenarbeit mit anderen Kontrolleinheiten (MaRisk-Compliance, Interne Revision)
  • Erleichterungsmöglichkeiten für (kleinere) Finanzdienstleister (vereinfachte Sorgfaltspflichten, IT-Monitoring, Anbindung an Geschäftsleitung, etc.)
     

AML-Software

  • Individuelle Anpassungsmöglichkeiten für Leasing & Factoring 
  •  
Ort: 
QGREENHOTEL by Meliá, Frankfurt am Main
Datum: 
Dienstag, 30 May, 2017 bis Mittwoch, 31 May, 2017
Normalpreis: 
1 590€
Anmeldung /Einladungsflyer: