MaRisk für Leasing- & Factoringinstitute

Druckversion

Seit Ende 2017 gelten bereits die MaRisk 6.0. Auch die Umsetzungsfristen für gänzlich neue Anforderungen sind seit Ende 2018 abgelaufen. Die MaRisk 6.0 sind mit allen ihren Vorgaben und Anforderungen umfänglich gültig. Immer wieder gibt es konkrete Auslegungs- und Interpretationsfragen, wie Anforderungen von regulatorischer Seite gemeint sind oder auch ganz praktisch - unter Berücksichtigung des Proportionalitatsprinzips - wie sie umgesetzt werden können. Die Referenten zeigen ganz konkret, welche Anforderungen sich aus den MaRisk und den sie konkretisierenden Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT) ergeben und wie diese im Institut integriert werden
können.

MaRisk für Leasing- & Factoring

  •     Aktuelle Entwicklungen im Aufsichtsrecht
  •     Risikosteuerung, -controlling und -tragfähigkeit
  •     Corporate Governance: Geschäftsführung, Aufsichtsrat & Abschlussprüfer
  •     Management von Risikodaten/Datenaggregation
  •     Auslagerungsmanagement: Was ist zu beachten? - Was ist neu?
  •     Praxisberichte: Coface Finanz und Würth Leasing
  •     Anforderungen an die Prüfung und Erfahrungen aus der laufenden Prüfungssaison

Teilnehmerkreis
Dieses Seminar richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus Leasing- und Factoringinstituten, die mit zur Umsetzung und Steuerung der MaRisk beitragen, sei es im Risikomanagement, in Compliance, im Controlling, in der Revision, im Risikocontrolling oder dem Treasury, auch aus dem Rechnungswesen oder dem Meldewesen. Ebenso werden Prüfer und Berater von der praxisorientierten Aufbereitung der Inhalte besonders profitieren.

Ort: 
Frankfurt, Le Méridien Parkhotel
Datum: 
Montag, 23. September 2019 - 9:00
Normalpreis: 
990€
Anmeldung /Einladungsflyer: