FLF

Das einzige Fachorgan (auch) für Factoring erscheint nunmehr bereits seit über 60 Jahren und wird vom Fritz Knapp Verlag herausgegeben.


In sechs Ausgaben pro Jahr enthält das Blatt unter anderem Beiträge über die deutsche Factoringbranche, Analysen der zivilrechtlichen wie steuerlichen Rechtsprechung und Gesetzgebung, Betrachtungen betriebswirtschaftlicher, technischer und juristischer Entwicklungen auf dem Markt der Finanzdienstleistungen sowie Fachberichte aus dem europäischen Ausland. Unternehmensnachrichten, Informationen über die Branchenverbände und fachspezifische Literaturhinweise runden das Programm ab.

 

 

Weitere Informationen und ein Bestellformular für ein Jahresabonnement finden Sie unter www.flf.de oder testen Sie die FLF mit einem Probeheft.

 

Auszug aus dem Editorial der FLF, Ausgabe 4, Juli 2015

Mit einer Stimme für die Branche sprechen

Im vergangenen Jahr stieg das Factoring-Volumen erneut an, und zwar um weitere 10,8 Prozent auf eine neue Bestmarke von 189,8 Milliarden Euro. Factoring konnte damit 2014 an das erfreuliche Ergebnis des Vorjahres anknüpfen. Gerade weil die deutsche Wirtschaft letztes Jahr nur um 1,6 Prozent gewachsen ist, offenbart der stolze Zuwachs von fast elf Prozent im Factoring die Bedeutung, die diese Finanzdienstleistung zwischenzeitlich erreicht hat.

Diese Beliebtheit spiegelt sich … Mehr lesen

Dieser Artikel ist Teil des FLF Online-Abo Angebots

Themenübersicht der FLF, Ausgabe 4, Juli 2015