Direkt zum Inhalt

Berlin, 1. August 2023, Deutscher Factoring-Verband e.V. Die Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbands e.V. (DFV) konnten entgegen den gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen ein solides Umsatzwachstum in der ersten Hälfte des Jahres erzielen. Insgesamt betrachtet stiegen die Factoring-Umsätze der Mitglieder des DFV um 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und betrugen in 2023 rund 192,8 Mrd. Euro. Ein wesentlicher Treiber für das Umsatzwachstum war diesmal das nati-onale Geschäft, welches einen Anstieg von 12,6 Prozent verzeichnen konnte und mittlerweile rund 142 Mrd.

(Berlin, 19.07.2023) Der Deutsche Factoring-Verband begrüßt ein neues Mitglied in seinen Reihen: die BFS Service GmbH, spezialisierter Anbieter für Factoring in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. Als Tochtergesellschaft der Bank für Sozialwirtschaft AG fokussiert die BFS Service GmbH mit ihrem Angebot ausschließlich die Bedarfe institutioneller Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. Mehr als 1500 Kunden nehmen die Leistungen des Kölner Unternehmens in Anspruch, das in diesem Jahr bis zum 30. Juni 2023 ein Ankaufsvolumen von mehr 760 Millionen Euro verzeichnet hat.

Berlin, 10. Mai 2023 - Das Factoring wächst weiter: Nach anfänglichen Aufschwüngen nach der Pandemie und Abschwüngen zum Jahresende durch den Ukraine-Krieg erzielte Deutschland im Jahr 2022 ein moderates Wachstum des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,8 Prozent.

Das 1. Halbjahr lief bemerkenswert gut für Factoring: Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes stiegen im ersten Halbjahr 2022 von 146,5 Mrd. auf 182,4 Mrd. Euro, ein stolzes Plus von 24,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum (1. Halbjahr 2021). Die Kundenzahl legte ebenfalls deutlich zu, mit einem Plus von knapp 33 Prozent auf eine neue Rekordmarke von nun 105.600 Kunden (1. HJ 2021: 79.450). Dieses Wachstum ist aber auch durch Neuzugänge im Verband begründet.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Deutschen Factoring-Verbandes e.V. am 06.05.2022 wurde Helmut Karrer für weitere drei Jahre durch die Mitglieder mit überwältigender Mehrheit in den Vorstand gewählt. 

Helmut Karrer ist bereits seit 2019 Mitglied des Vorstandes und die Mitglieder sprechen mit dieser Wahl ihre Anerkennung für sein Engagement und die geleistete Arbeit aus. Karrer nimmt die Wahl dankend an und freut sich auf die Verbandsarbeit insbesondere nach der Corona-Pandemie wieder mit mehr Augenmerk auf den Dialog mit den Mitgliedern des Verbandes.

Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes stiegen im Jahr 2021 um deutliche 10,8 Prozent auf nunmehr 309,4 Mrd. Euro. Ein überaus unerwartet positives Ergebnis im zweiten Pandemiejahr, in dem es Deutschland wieder etwas besser ging als im Jahr zuvor. Das BIP stieg um rund 2,7 Prozent. Factoring konnte sich darauf bezogen sogar vier Mal so stark entwickeln, weshalb auch die Factoring-Quote (Verhältnis zwischen angekauftem Factoring-Forderungsvolumen und dem Bruttosozialprodukt) auf nunmehr 8,7 Prozent anstieg.

Factoring konnte auch während der fortlaufenden Corona-Pandemie erneut helfen die deutsche Wirtschaft zu stärken und Lieferketten aufrecht zu erhalten: Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes stiegen im ersten Halbjahr 2021 von 134,9 Mrd. auf 146,5 Mrd. Euro, ein Plus von 8,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum (1. Halbjahr 2020).

Die Corona-Krise hat zum stärksten Einbruch der Wirtschaftsleistung in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg geführt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland sank in 2020 um 4,9 Prozent auf 3,33 Billionen Euro. Factoring war hiervon allerdings bisher nicht betroffen und konnte im Gegenteil sogar ein, wenn auch leichtes, Wachstum an den Tag legen: Das Gesamtergebnis 2020 (bezogen auf die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes) ergab ein Plus von 1,3 Prozent auf gesamt 279,2 Mrd. Euro.

(Berlin, 22.01.2021) Die Meridiem Finanz GmbH ist neues Mitglied im Deutschen Factoring-Verband e.V. Die Meridiem Finanz GmbH, Düsseldorf, agiert im Bereich Pflege und bietet auf der Basis eines hochspezialisierten IT-Managements alle Leistungen des Factorings als Full-Service-Unternehmen an. Die Meridiem Finanz GmbH ist ein bankenunabhängiges Unternehmen, als Finanzdienstleistungsinstitut zugelassen und wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt.
 
(Berlin, 08.12.2020) Der Deutsche Factoring-Verband e.V. begrüßt die Verlängerung der Vereinbarung zur staatlichen Absicherung von Lieferantenkrediten bis zum 30.06.2021 (vgl. https://tinyurl.com/y22lfpf8).